Nachrichten und Termine für und aus dem Stadtbezirk Köln-Chorweiler

Herzlich willkommen!

Aktuelle Meldungen und Termine finden Sie hier auf der Startseite.

Aktuelle Nachrichten, die nicht älter als dreißig Tage sind, finden Sie unter Aktuelle Nachrichten. Alle anderen sind im Nachrichtenarchiv zu finden. Es gibt nur Nachrichten, die den Stadtbezirk direkt betreffen.

Herzlichen Dank an alle, die mit einer Spende geholfen haben und künftig helfen wollen, das Webangebot zu finanzieren!
Wie das geht, finden Sie im Impressum.



Mit einem Friedenfest und einem Sonder-Abendfrieden im Bürgerzentrum Chorweiler endete die Friedenswoche. Foto: Brand



Ankündigungen


Dienstag, 23. April 2024

19:30 bis 22:00 Uhr: „Evelyns Garten“, Konzert mit Melting Mind (Italien), Virginia Genta (Italien) und Glorias Navales (Chile), im Garten an der Simultanhalle, Volkhovener Weg 209-211 in Volkhoven

Freitag, 26. April 2024

18:00 Uhr: Eröffnung der Wander-Foto-Ausstellung „Herzensdinge“ unter musikalischer Begleitung von Doris Werner (keltische Harfe) im Bürgercafé, Pariser Platz in Chorweiler Plakat
18:00 bis 22:00 Uhr: Die Zwölfte Worringer Bier- & Vereins-Meile / St. Tönnis-Platz in Worringen

Samstag, 27. April 2024

16:00 Uhr: Maifest Auweiler, Abholen des Zacheies, Treffpunkt Auf dem Dries in Esch
16:00 bis 22:00 Uhr: Die Zwölfte Worringer Bier- & Vereins-Meile / St. Tönnis-Platz in Worringen

Sonntag, 28. April 2024

11:00 bis 17:00 Uhr: Musikflohmarkt, Großer Saal des Bürgezentrums in Chorweiler


Ausstellung

Am Freitag, den 26. April 2024 um 18:00 Uhr eröffnet der Bezirksbürgermeister Reinhard Zöllner die Wander-Foto-Ausstellung „Herzensdinge“ unter musikalischer Begleitung von Doris Werner (keltische Harfe) im Bürgercafé, Pariser Platz in Chorweiler. Die Werke sind bis zum 29. Mai 2024 zu sehen. Plakat

Bericht vom 9. Mai 2023


Es wird wieder getrödelt!

Am 4. und 5. Mai 2024 zwischen 11:00 und 18:00 Uhr findet der 12. Worringer Hoftrödel statt.

Es wird dann an 118 Standorten im Dorf von mehr als 130 Privatpersonen getrödelt. Plakat

Bericht vom 9. Worringer Hoftrödel



Meldungen


Asbesthaltige Brandschutzklappen im Worringer Vereinshaus müssen ausgetauscht werden. Die Bezirksvertretung berät am 2. Mai über die Kostenübernahme.


Eine Gesamtschule am Standort Holzheimer Weg in Worringen ist möglich, das ergibt eine Standortuntersuchung.


Die Kölner GRÜNEN haben sich auf ihrer 2. Kreismitgliederversammlung im Berufskolleg Humboldtstraße am vergangenen Wochenende auch mit zwei Themen im Stadtbezirk Chorweiler beschäftigt.

  • Ein Baubeginn in Kreuzfeld ist nur verantwortbar, wenn die ÖPNV-Anbindung sichergestellt ist, ebenso wie die nördliche Straßenanbindung und das notwendige Radwegenetz! Weitere Informationen
  • Wir fordern die Weiterführung der finanziellen Unterstützung der „dieKümmerei“ in Chorweiler*

* Hinweis: Das AOK-Statement zur Streichung der Gesundheitskioske aus dem Gesetzesentwurf: Wir machen weiter!


Am 2. Mai beschäftigt sich die Bezirksvertretung mit einer Bürgereingabe für einen weiteren Spielplatz in der Erholungs- und Sportanlage Fühlinger See.


Bezirksvertreter Klaus Roth ist verstorben, das bestätigte Wiebke Beushausen für den Vorstand des Ortverbandes Nord „DIE LINKE“ Köln. Er möge in Friede ruhen. Sie kündigt einen Nachruf und Traueranzeigen an. Bericht

Beerdigung ist am 2. Mai 2024 (12:00 Uhr) auf dem Nordfriedhof.


Die SPD-Ratsfraktion stellt im Stadtentwicklungsausschuss Antrag für Kitas in Merkenich.


Die Stadt Köln informiert Ausschüsse über die Wohnungen der ZBVV in Chorweiler und Seeberg. Mitteilung

Der SPD-Dringlichkeitsantrag wurde in den Unterausschuss Wohnen und in den Sozialausschuss zur Entscheidung verwiesen.

Die Stadtverwaltung hat die mündliche Anfrage der CDU aus der Sitzung vom 14. März 2024 betreffend „Unzumutbare Wohnbedingungen in Häusern (Wohnblocks)" beantwortet. Antwort

Nun liegen auch die Antworten zu den Fragen von Ira Sommer in der Ratssitzung vor.

Der Unterausschuss Wohnen hat den SPD-Dringlichkeitsantrag zurückgestellt. Dem schloß sich auch der Sozialausschuss an.


Ausbauprojekt S 11:
Deutsche Bahn reicht Planungsunterlagen in 23 Aktenordnern für Abschnitt Köln Hbf beim Eisenbahn-Bundesamt ein.



Seit dem Ausfall der Steuereinheit Anfang Dezember 2023 ist die Rheinfähre zwischen Köln-Langel und Leverkusen-Hitdorf inreparabel beschädigt und bleibt bis auf weiteres außer Betrieb.

Wie geht es weiter mit der Rheinfähre?

Der Verkehrsausschuss empfiehlt dem HGK-Aufsichtsrat den Erhalt der Fährverbindung zwischen Köln-Langel und Leverkusen-Hitdorf.

Bericht

Der FDP-Kreisparteitag hatte am 6. März 2024 einstimmig dem Antrag zum Erhalt der Fähre beschlossen. FDP-Meldung vom 12. März 2024.

Die CDU schreibt in ihrem Newsletter vom 10. März 2024: „... erfreuliche Nachricht, dass die Fähre von Porz-Langel nach Hitdorf doch weiterbestehen wird.“ Eine Woche später wird die Nennung von Porz als Fehlerteufel bezeichnet. Im Newsletter heißt es weiter: „... freuen uns mit den Mitgliedern im Norden, dass ihr beharrlicher Einsatz eine große Wirkung entfaltet hat“, damit dürfte die CDU in Leverkusen gemeint sein.

Am 1. April 2024 hat Bernd Hibst die Geschäftsführung der Rheinfähre Köln Langel / Hitdorf GmbH übernommen. So hatte es der Rat der Stadt Leverkusen am 19. Februar 2024 beschlossen.

Die CDU Hitdorf fordert die Wiederinbetriebnahme der Fähre Köln-Langel/Leverkusen-Hitdorf. Der Vorsitzende der CDU Hitdorf, Joshua Kraski, fordert in einem Schreiben an den Oberbürgermeister, Uwe Richrath, ein rasches Handeln ein. Anschreiben Pressemitteilung
Am 19. April 2024 überreichte er 12.500 Unterschriften an den Oberbürgermeister der Stadt Leverkusen. Die Aktion wurde im Januar 2024 gestartet.

Die Stadt Leverkusen hat zur Fähre eine eigene Seite eingerichtet, die den aktuellen Stand wiedergibt.

Am 22. April 2024 befasst sich die Bezirksvertretung I in Leverkusen erneut mit der Autofähre.


Die Verkehrshinweise wurden ausgelagert.

21. April 2024
© 2024 Hubert Brand • Impressum