Nachrichten und Termine für und aus dem Stadtbezirk Köln-Chorweiler

Kommunikation ins Bild gesetzt

Gemeinschaftsausstellung im Bürgercafé eröffnet

Von Hubert Brand

Am Freitag, dem 26. Januar 2024 wurde die Kunstausstellung „… wir müssen reden!“ durch die 2. Stellvertretende Bezirksbürgermeisterin Lilo Heinrich im Bürgercafé Chorweiler eröffnet.

Das Thema wurde von den Kunsttherapeutinnen Simone Cazin und Dagmar Trampusch sehr unterschiedlich angegangen.

Die 1961 geborene Cazin gestand, dass sie beim Schaffen von Kunstwerken noch nie so viel mit dem Kopf gearbeitet habe wie bei diesem Thema. Sie war zuletzt an der Heinrich-Böll-Gesamtschule in Chorweiler tätig. Mit unterschiedlichen Techniken und Materialien machte sie die destabilisierende gesellschaftliche Entwicklung sichtbar.

Die 1967 geborene Trampusch näherte sich dem Thema von der Gefühlsseite. Gefühle seien Ausdruck von Erfahrungen und Bedürfnissen, Anlass und Hindernis jeglicher Kommunikation. Es sind Collage-Arbeiten, Monotypien und Arbeiten in Acryl zu sehen.

Aus einem ganz anderen Berufsfeld kommt Boris Cazin. Er ist seit dreißig Jahren Kung Fu-Meister und Personenschützer. Unter anderem zeigt er einen Frosch, der auf dem Zebrastreifen einer New Yorker Straße sitzt. Der 1966 geborene Künstler arbeitet mit Bronze und Fotografie. In seinen ausgewählten Werken verbindet er menschliche und tierische Eigenschaften, indem er sie überhöht und pointiert.

Till Heinzelmann begleitete die Eröffnung am Saxophon musikalisch. Die Gemeinschaftsausstellung ist bis zum 21. Februar 2024 während der Öffnungszeiten des Bürgercafés Chorweiler zu sehen.

22. April 2024
© 2024 Hubert Brand • Impressum